HM Biedermeier Luster gesamt

Eleganter Biedermeier Reifenluster

Wien um 1825

Sehr fein gear­beit­eter Wiener Kro­n­leuchter in 12-flam­miger Ausführung. 

Der holzbeschnitzte und in Form von feinen Rillen pro­fil­ierte Kranz hängt an zwölf orig­i­nalen, aus fes­tem Draht gefer­tigten und mit ver­gold­e­ten ellip­tis­chen Holzperlen gezierten Ket­ten. Die äußerst ele­gant aus­ge­führte Deck­enkro­ne ist ring­sum mit hohen, sehr fein geschnitzten Blat­twerk geziert. 

Der Lus­terkranz ist abwech­sel­nd mit Pal­met­ten und den zwölf Leuchter­ar­men gestal­tet. Die zwölf Arme, welche handgeschmiedet und mit holzbeschnitzten Blüten und Blat­twerk deko­ri­ert sind, enden in ein­er mit Blüten und Klee­blatt deko­ri­erten Fackel. 

Ähn­liche Entwürfe find­en sich in den Dan­hauserischen Entwurf­sze­ich­nun­gen, die sich heute in der Samm­lung des MAK in Wien befind­en. Ver­gle­ich­bare Mod­elle find­en wir unter anderem in der Schausamm­lung des Geymüller Schlös­sel in Wien. Vor­liegen­der Bie­der­meier Reifen­lus­ter ist ein wun­der­schönes Beispiel für die Ele­ganz und Ästhetik der Wiener Entwürfe im ersten Drit­tel des 19. Jahrhundert. 

So wie in allen Zeit­epochen davor auch, gab es Kun­sthandw­erk­er, die durch ihr Gespür für Pro­por­tion und Form, sowie ihr handw­erk­lich­es Kön­nen meis­ter­liche Stücke her­vor­bracht­en. Diese mit viel Liebe zum Detail gefer­tigten Objek­te waren in den aller­meis­ten Fällen der höfis­chen und hochherrschaftliche Klien­tel vorbehalten.

HM Biedermeier Lustergesamt2
Wiener Reifenluster H: 90 cm, Durchmesser: 90 cm
HM Biedermeier Luster D5
HM Biedermeier Luster D4
HM Biedermeier Luster D3
HM Entwurfszeichnung Danhauser1
Danhauser Entwurfszeichnungen - 3 Beispiele
HM Entwurfszeichnung2
Danhauser Entwurf3
HM Geymuellerschloessl3
Schausammlung Geymüller Schlössel in Wien
HM_GeymuellerschloesslFlyer