HM Empireschreibschrankgesamt

Empire Schreibschrank

Wien, um 1798/1800

Ele­gan­ter Empire Schreib­schrank, soge­nan­nter Klappsekretär, in Mahag­o­ni furniert, mit ver­gold­e­ten Bronzebeschlä­gen und App­lika­tio­nen, sowie einem in Eiche aus­ge­führten Innenbereich.

Der Schrank ste­ht auf konisch gear­beit­eten Vierkant­füßen mit ver­gold­e­ten Bronzeschuhen und ist mit zwei darüber liegen­den, versper­rbaren Türen, sowie im Inneren mit drei fein in Eiche gear­beit­eten Laden mit Bronz­erin­gen ausgeführt.

Die große Schreibklappe mit schwarz­er, goldgeprägter Led­er­au­flage, diese aus später­er Zeit, ver­birgt die Innenein­rich­tung, welche aus sieben kleinen Innen­laden, fünf kleinen Abteilen sowie eine Geheimabteil besteht.

Darüber find­en wir eine Kopflade mit kleinen Zugknöpfen. 

Die schräggestell­ten Lise­nen mit den ver­gold­e­ten Beschlä­gen, als auch die feine Pro­fil­ierung sowie die zarten in Herz­erl­form gear­beit­ete Zier­leis­ten ver­lei­hen diesem Möbel eine schlichte, zeit­lose Eleganz.

Möbel dieser Qual­ität waren zu ihrer Zeit fast auss­chließlich gehobe­nen Gesellschaftss­chicht­en beziehungsweise dem Adel vorbehalten.

Lit.: u.a. Wolf­gang L. Eller Möbel des Klas­sizis­mus, Louis XVI und Empire S. 226 Nr. 369

HM Empireschreibschr D2
Empire Schreibschrank H: 152 cm, B: 90 cm, T: 41 cm
HM Empire D3
HM Empire D4
HM Empireschreibtisch D1